Kategorie: Stricken gegen die Kälte

Wollsammeltag am 16. Februar 2017 in der Citykirche

Auch unser 5. Wollsammeltag in der Citykirche am 16. Februar war ein großer Erfolg.

Es kamen unzählige Menschen und brachten ihre Wollreste und viele setzten sich zu uns.

Die Möglichkeit, sich über die Situation von Flüchtlingen aus Afghanistan im Irak zu informieren wurde gerne genutzt, und auch unser kleines Büffet fand regen Zuspruch.

Danke an alle Interessierten, danke für alle Wollspenden und danke vor allem auch an die Teilnehmerinnen des „Stricken gegen die Kälte“, die auch diese Aktion tatkräftig unterstützen. Unser Strickcafé findet weiter jeden Mittwoch von 16.00 bis 18.00 Uhr im Welthaus, an der Schanz 1, statt. Herzliche Einladung an alle Interessierten!

Danke auch für die, wie immer, freundliche Aufnahme und Unterstützung in der Citykirche.

Im Oktober findet unser nächster Wollsammeltag statt. Wir werden den Termin rechtzeitig bekannt geben.

Jetzt Wollsammelaktion in der Citykirche

Bis 18 Uhr Wollsammelaktion in der Citykirche in Aachen. Wir freuen uns auf Ihre Woll- und Portospenden.

 

Unterstützung für das „Stricken gegen die Kälte“ aus den Niederlanden

Bei unserem letzten Wollsammeltag hatten wir Besuch aus den Niederlanden. Vertreterinnen der Diakonie der Protestantischen Kirche aus Sittard kamen mit Wollspenden und informierten sich über unser Strickcafé „Stricken gegen die Kälte“. Auch sie möchten sich an der Aktion beteiligen, damit daraus eine euregionale Aktivität wird!
Nun treffen die Frauen sich in Sittard zweimal im Monat und stricken auch für unsere Projekte.
Wir freuen uns sehr über die Unterstützung, die wir aus ganz vielen Städten erhalten.

Der nächste Wollsammeltag ist am Donnerstag, dem 16. Februar von 10 bis 18 Uhr, wie immer in der Citykirche. Wir freuen uns über Ihre Wollspenden!

Adventliches „Stricken gegen die Kälte“

Beim Stricken „gegen die Kälte“ haben wir uns über weitere fertige Strickwerke gefreut und lassen es bei unseren Treffen auch adventlich werden.

Auch „zwischen den Jahren“ findet das Strickcafé statt und natürlich geht es im nächsten Jahr mit dieser erfolgreichen Aktion weiter-wie auch mit dem Deutschlernen vor dem Strickcafé. (Das Deutschlernen findet jeden Mittwoch von 15.00 bis 16.00 Uhr statt, im Anschluss stricken wir bis 18.00 Uhr gemeinsam.) Herzliche Einladung an alle Interessierten!

„Stricken gegen die Kälte“ und Libanon

Im Strickcafé „Stricken gegen die Kälte“ wurde im letzen halben Jahr für Flüchtlinge im Libanon gestrickt.
Nun konnten über 80 kg fertiger Stricksachen zur Post gebracht werden und sind jetzt auf dem Weg nach Beirut.
Youssefs Mutter freut sich darauf, die Sachen an Flüchtlinge zu verteilen. Es sei ein guter Zeitpunkt schrieb sie-selbst in Beirut wird es schon kalt.

Danke an alle Teilnehmer und Teilnehmerinnen des Strickcafés und an viele, die unsere Aktion „Stricken gegen die Kälte“ deutschlandweit ducrh Wollspenden und Mitstricken unterstützen.

Stricken gegen die Kälte: Unser Beispiel macht Schule…

nachdem wir bei unserem letzen Wollsammeltag auch Besuch aus Sittard hatten, wurde die Idee einen „Strickcafé“dort begeistert umgestzt.
Wir wünsche viel Erfolg und freuen uns über die Nachricht vom 3. November:
„In Sittard hat unser Breicafé auch angefangen: gestern im Nachmittag sind wir mit 14 Frauen an die Arbeit gegangen.
Wir haben schon viel material, Wolle und Stricknadeln bekommen. Ein paar Bilder schicke ich mit.
Wir sind alle sehr enthusiast diese Arbeit zusammen zu machen.
Wir werden jede Monat am 1e Mittwochnachmittag zusammen arbeiten in unsere Johanneskerk.“

Wollsammelaktion und Märchenstunde in der Citykirche am 14. Oktober

Danke für alle Unterstützung, durch die auch unser 4. Wollsammeltag
in der Citykirche in Aachen wieder ein voller Erfolg werden konnte.
Über 100 Menschen brachten ihre Wollspende und interessierten
sich für die Anti-Rassismus-Kampagne und die Situation von Roma in
Bulgarien.
Die Märchenerzählerin Lotte von der Inde zog uns mit 2 arabischen
Märchen und 2 Roma-Märchen in ihren Bann.
Das Ganze wurde von Juan Pablo Raimundo mit seiner Gitarre und Henrik
Küpper an der Cajón musikalisch begleitet.

Danke auch an die Medien, die unsere Aktion unterstützend beworben haben
und sicherlich zum Erfolg beigetragen haben.

Unsere nächste Wollsammelaktion findet am 17. Februar 2017 wieder in der Citykirche statt.

Bericht über das Strickcafé und Faisa auf der Homepage von Amnesty International

Wir haben uns sehr über die Verleihung des Integrationspreises gefreut. Vielen Dank für alle Unterstützung und Wahrnehmung unserer Arbeit.
Das Engagement fand seinen Niederschlag nun auch auf der Seite der Deutschen Sektion von Amnesty International.
Hier findet sich der Text über das Strickcafé und den Aachener Integrationspreis.
http://www.amnesty.de/2016/10/6/stricken-gegen-die-kaelte-fluechtlinge-helfen-fluechtlingen

„Sticken gegen die Kälte“ in Eupen

Am 23.September startete als gemeinsame Aktion von Amnesty International und dem Viertelhaus Cardijn das Strickcafé „Stricken gegen die Kälte“ (nach Aachen) nun auch in Eupen. Frauen aus der Belgien, Deutschland, Guinea, Syrien, der Türkei und Tschetschenien handarbeiteten zusammen und hatten dabei viel Spaß.
Unser nächstes Strickcafé findet am 28. Oktober wieder im Viertelhaus Cardijn, Hillstr. 7, in Eupen statt. Dabei werden wir Informationen über die Situation von Kurden in der Türkei und über eine aktuelle Petition von Amnesty International erhalten.

Herzlich eingeladen sind Flüchtlingsfrauen und alle, die Stricken lernen möchten, sich mit ihrer Häkelarbeit zu uns gesellen wollen oder die Begegnung mit Flüchtlingen suchen.
Die Teilnahme ist kostenfrei. Wolle kann gestellt werden.

Minister berichtet über Strickcafé in Eupen

An die Nadeln, fertig – los!
http://www.antoniadis.be/cms/?p=2681

Unter dem Namen „Strickcafé“ laden Amnesty International und das Viertelhaus Cardijn zum Stricken gegen die Kälte ein. Neben dem Stricken wird bei jedem Treffen jeweils auch über ein Land berichtet, aus dem Menschen zu uns geflüchtet sind.