Monat: September 2017

EU-Staaten verfehlen Quoten zur Umverteilung von Asylsuchenden.

EU-Staaten verfehlen Quoten zur Umverteilung von Asylsuchenden.
Einzig Malta erfüllt die vor zwei Jahren vereinbarten Quoten zur Umverteilung von Asylsuchenden innerhalb der EU.
Zwei Länder nahmen keinen einzigen Asylsuchenden aus Griechenland und Italien auf.

https://www.amnesty.de/informieren/aktuell/eu-staaten-verfehlen-quoten-zur-umverteilung-von-asylsuchenden

Das geht! Dialog zwischen Jugend und Politik zur Bundestagswahl in Aachen am 12. September 2017


Der Einladung unsere Amnesty-Arbeit beim Markt der Möglichkeiten im Rahmen dieser Veranstaltung vorzustellen sind wir sehr gerne gefolgt.
Es war schön, dass große Interesse an unserer Menschenrechtsarbeit zu sehen. Wir führten viele Gespräche und die Aktionsarten „zum Menschenrecht Asyl zu suchen“ wurde oft unterschrieben.

Danke an die Veranstalter für die gut organisierte Diskussionsrunde und den schönen Rahmen!

Wer unter dem Motto: „Die Menschenrechte ins Kabinett“ noch aktiv werden möchte:
Misch dich ein, bevor es zu spät ist
Jetzt ist die Zeit, um alle Bundestagskandidatinnen und -kandidaten auf ihre persönliche Verantwortung für die Einhaltung der Menschenrechte hinzuweisen.
https://www.amnesty.de/einmischen

Werteentsorgung – Die EU-Flüchtlingspolitik ist in jeder Beziehung besorgniserregend

Schon Otto Schily hat 2004 vorgeschlagen, europäische Asylverfahren in Afrika durchzuführen. Damals war die Idee nicht mehrheitsfähig. Inzwischen prägen Rechts- und Wortbrüche die europäische Flüchtlingspolitik. Ein Gastbeitrag von Barbara Lochbihler, Vizepräsidentin des Menschenrechtsausschusses des Europäischen Parlaments.

Die EU-Flüchtlingspolitik ist in jeder Beziehung besorgniserregend