Veranstaltung zum „Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen“

Sonntag, 24.11.2019

10:30 – 12:45 Uhr

Volkshochschule, Peterstraße 21-25, Raum 241 (Forum), 52062 Aachen

Matinee zum Internationaler Tag zur Beseitigung von Gewalt gegen Frauen in Kooperation von Amnesty International, dem Eine Welt Forum und der Volkshochschule Aachen

Wir werden drei Schicksale von jungen Frauen vorstellen, für die in diesem Jahr Unterstützung beim Amnesty-Briefmarathon erbeten wird. MARINEL UBALDO von den Philippinen, SARAH MARDINI, die in Griechenland aktiv war und die Iranerin YASAMAN ARYANI. So wie viele andere haben sich diese drei Frauen für die Einhaltung von Menschenrechten eingesetzt haben und können mit vorformulierten Appellbriefen unterstützt werden.

Der Briefmarathon ist die weltweit größte Aktion für die Menschenrechte, die Amnesty International seit 2003 in jedem Jahr rund um den Internationalen Tag der Menschenrechte (10. Dezember) durchführt. Die unzähligen Briefe zeigen den Betroffenen und ihren Familien, dass sie nicht allein sind. Und sie machen Regierungen Druck: Einen einzelnen Brief können die Behörden ungelesen wegwerfen, aber Tausende von Schreiben, die auf die Einhaltung der Menschenrechte pochen, lassen sich nicht ignorieren!

Schauspielerin Annette Schmidt wird den Abend mit lyrischen Texten von Autorinnen aus aller Welt begleiten: „Frauenmenschen: Von Gewalt umgeben. Trotzdem oder deshalb, zärtlich und kämpferisch – unterdrückt immer noch, auch müde manchmal, doch ungebrochen im Frausein stark.“

Für den passenden musikalischen Rahmen sorgt Juan Pablo Raimundo mit seiner Gitarre.

Herzliche Einladung zu einem interessanten Austausch! Der Eintritt ist frei.