Seminar: Flüchtlingsschutz in Deutschland und Europa: Gibt es etwas Neues?

In Zusammenarbeit mit Amnesty International, der Bischöflichen Akademie Aachen und dem Jesuiten-Flüchtlingsdienst
Dieses Seminar wird sich auf die Entwicklungen der europäischen und deutschen Asylpolitik und ihren Auswirkungen auf die Arbeit mit schutzsuchenden Menschen konzentrieren.
In dem Seminar „Flüchtlingsschutz in Deutschland und Europa: Gibt es etwas Neues?“ werden sowohl die Situation an den Außengrenzen der Europäischen Union, dann aktuelle Situation der Flüchtlinge aus der Ukraine, als auch die neueren Gesetzesentwürfe in Deutschland diskutiert werden.
Es richtet sich an Menschen, die sich in der Beratungsarbeit engagieren, über den deutschen „Tellerrand“ hinausblicken möchten und sich für die Entwicklungen in Deutschland und Europa interessieren.
Kenntnisse im Asyl- und Ausländerrecht werden vorausgesetzt.
Hinweis:
Im Vorfeld zum Seminar bieten wir die kostenfreie Lesung mit Serge Palasie vom Eine Welt Netz NRW zum Thema „Rassismus – Zur Notwendigkeit der Überwindung eines kolonial-ideologischen Auslaufmodells“ an. Serge Palasie hat ebenso die Wanderausstellung „Sichert(e) sich auch unser Land einen Platz an der Sonne? Der lange Schatten der deutschen Kolonialzeit“ kuratiert, die wir im Rahmen der Lesung auch in der Akademie ausstellen möchten.
Anmeldung und weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link:

Kontakt

Frau Anne Schoepgens, 0241/ 47 99 6- 25, anne.schoepgens@bistum-aachen.de
Tagungsnummer: A 33947