Konzertlesung in Eupen

Samstag, dem 6. April 2019 von 19.00 bis 21.30 Uhr

Konzertlesung als Rückblick auf den Internationalen Tag gegen Rassismus
(21. März)

Kulturzentrum Alter Schlachthof Eupen
Rotenbergplatz 17, 4700 Eupen, Belgien
Von Fluchten und Wiederfluchten
Rassismus und Gewalt machen sprichwörtlich heimatlos. Sie jagen Menschen
in die Flucht. Dem stellen sich Farwa Ahmadyar, Issam Alnajm, Barbara
Finke-Heinrich und Artur Nickel (Hg.) mit ihrem Anthologie-Lesebuch „Von
Fluchten und Wiederfluchten“. Fluchtgeschichten begleiten uns ja seit
mehr als 80 Jahren.

Musikalisch begleiten wird die Band Baylon Tamam, in der sich
geflüchtete Jugendliche um den Musiker Sasan Azodi zusammengefunden
haben, und gemeinsam Musik machen. Babylon Tamam verbinden die
traditionellen Klänge ihrer Herkunftsländer mit westlichem Pop und Hip
Hop zu einer Musik, die keine Grenzen und Herkunft mehr kennt.
Unterstützen wird die Gruppe durch afrikanischen Sängerin Dianka aus
Brüssel.

Der Eintritt ist frei.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation von Amnesty International,
Chudoscnik Sunergia & dem Katholikenrat Aachen Stadt