Veranstaltung zum Tag gegen Rassismus

Tag Rassismus

Im Rahmen der Save-me-Kampagne laden wir zur Lesung am Internationalen Tag gegen Rassismus aus dem Buch
„Durch die Wand“ – Die Geschichte eines Aufstiegs gegen alle Wahrscheinlichkeit, von Nizaqete Bislim, herzlich ein.

Der Kosovo 1993: Das 14-jährige Roma-Mädchen Nizaqete wird von Fluchthelfern außer Landes gebracht. Ihre Familie ist wegen der wachsenden Spannungen zwischen Albanern und Serben zwichen alle Fronten geraten, nun hofft sie auf ein sicheres Leben in Deutschland. Was die Bislimis nicht wissen: Vor ihnen liegen 13 Jahre Unsicherheit, ein täglich von Abschiebung bedrohtes Leben. Schnell versteht Nizaqete, dass es drei Kategorien von Menschen gibt: Die »Mehrheitsbevölkerung«, die alle Rechte hat, die Flüchtlinge, die nicht willkommen sind, und sie, Flüchtlinge, die außerdem noch Roma sind. In der Schule verschweigt sie ihre Herkunft. Sie schämt sich. Und sie schämt sich dafür, dass sie sich schämt.

In einem Land, in dem Bildung und Einkommen der Eltern maßgeblich die Bildungschancen der Kinder bestimmen, straft Nizaqete alle Statistiken Lügen. Vom Asylbewerberheim aus startet sie eine ausergewöhnliche Karriere – sie beschließt, Anwältin zu werden. Erst als sie längst ihr Referendariat im Staatsdienst absolviert, wird der Familie Bislimi Aufenthaltsrecht in Deutschland gewährt.
»Es gibt viele erfolgreiche Roma in Deutschland. Doch die meisten geben sich nicht als Roma zu erkennen. Aus Angst vor den alten Stigmata.« NIZAQETE BISLIMI

Es liest die Schauspieler Annette Schmidt. Für den musikalischen Rahmen konnten wir Mah-e Manouche mit ihrer Weltmusik gewinnen.

Im Anschluss an die Lesung freuen wir uns über einen lockeren Austausch mit Ihnen!

Der Eintritt ist frei.